Die digitale Kopie – jetzt auch mit BOPS möglich!

Unsere Output Management Software BOPS wächst mit der digitalen Kopie

 

 

Letztes Jahr veröffentlichte die Deutsche Post AG ihr neues Produkt: die digitale Kopie. Die digitale Kopie ist eine Briefsendung in elektronischer Form und wird parallel zum physischen Anschreiben versendet. Es handelt sich also um eine digitale Vorabversion des Briefes, die ins E-Postfach abgelegt wird.

Ziel der digitalen Kopie ist es, Dokumente leicht zugänglich zu machen. Briefe können mobil gespeichert werden. Die Briefverwaltung ist für den Empfänger flexibler und es besteht die Möglichkeit direkt online einen Antwortbrief zu verfassen.

Wir wollten unseren Kunden das neue Produkt der Deutschen Post nicht vorenthalten und entwickelten die digitale Kopie als Zusatzlösung für unsere Output Management Software BOPS. Da die digitalen Kopien über die Deutsche Post in die E-Postfächer abgelegt werden, wird ein Datenpaket benötigt, bestehend aus einer Service-Datei und den PDF/A-Dateien. Das Datenpaket wird von BOPS automatisch erzeugt und für die Deutsche Post abgestellt.

Voraussetzungen für den Versand der digitalen Kopie

Für die Nutzung der digitalen Kopie muss ein Produktvertrag mit der Deutschen Post AG abgeschlossen werden. Außerdem ist zu beachten, dass eine digitale Kopie nur im Zusammenhang mit einem physischen Brief versendet werden kann. Die digitale Kopie wird von der Deutschen Post anhand der Frankier-ID dem physischen Brief zugeordnet. Zuletzt muss der Empfänger in Besitz eines E-Postfachs der Deutschen Post sein.

Sie möchten weitere Informationen zur Anwendung der digitalen Kopie erhalten? Dann vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin mit einem unserer BOPS-Experten. Wir freuen uns auf Sie.

 

Digitale Kopie

 Digitale Kopie
  die elektronische Vorabversion des Briefes

 

Zurück