Nachhaltige Trinkflaschen für BIT

Nachhaltige Trinkflaschen für BIT 

Als Druckerei und Lettershop legen wir großen Wert auf Nachhaltigkeit und die Schonung unserer Umwelt. In diesem Sinne haben wir beschlossen, zukünftig auf Pfandflaschen zu verzichten und stattdessen nachhaltige Trinkflaschen zum Wiederauffüllen zu nutzen.
Neue Solaranlage BIT
Warum dieser Schritt? Der Schutz unserer Umwelt und die Reduzierung von Plastikmüll sind uns ein großes Anliegen. Pfandflaschen sind zwar eine gute Zwischenlösung, aber ihre Herstellung und der Transport verursachen dennoch erhebliche CO2-Emissionen. Wiederverwendbare Trinkflaschen sind eine hervorragende Alternative, die nicht nur Ressourcen schont, sondern auch zur Müllvermeidung beiträgt.

Unsere neuen nachhaltigen Trinkflaschen sind aus recyclebaren Materialien hergestellt und für den täglichen Gebrauch bestens geeignet. Sie sind leicht, langlebig und natürlich frei von schädlichen Stoffen. Zudem sind sie leicht zu reinigen und bruchsicher. Das ansprechende Design mit unserem Logo und die zusätzliche Personalisierung mit den Namen unserer Mitarbeiter machen unsere Flaschen zu einem ganz besonderen Hingucker.

Parallel zu unseren Trinkflaschen haben wir einen neuen Wasserspender angeschafft, der das Wasser filtert und desinfiziert. Unser Team kann sich neben Sprudelwasser auch heißes Wasser für z.B. Teegetränke abfüllen.

Neben der Einführung der wiederverwendbaren Trinkflaschen arbeiten wir kontinuierlich daran, unsere Prozesse und Produkte umweltfreundlicher zu gestalten. So setzen wir u.a. auf Recyclingpapier, ökologische Druckfarben und ein effizientes Entsorgungsmanagement. Jeder Schritt zählt, und wir sind fest entschlossen, unseren ökologischen Fußabdruck weiter zu reduzieren.

Wir sind ISO-zertifiziert – was bedeutet das für Sie?

Wir sind ISO-zertifiziert – was bedeutet das für Sie? 

Wir sind nach den ISO-Normen 9001, 14001 und 27001 zertifiziert. Aber was bedeuten diese Normen und welche Vorteile ziehen unsere Kunden eigentlich aus den Zertifizierungen?

Was bedeutet „ISO“?

Die ISO ist die International Standards Organization (Internationale Organisation für Normung). Dahinter verbirgt sich ein Zusammenschluss von Normungsgremien, die internationale Normen für alle Bereiche aufstellen. Für uns als Druckerei und Lettershop sind dabei die Normbereiche Qualität, Umwelt und Informationssicherheit von Bedeutung. Für die einzelnen Normbereiche werden in Unternehmen Managementsysteme eingeführt, die sicherstellen, dass die Anforderungen der ISO umgesetzt werden.

Was sind die Anforderungen der ISO 9001 (Qualität)?

Ein Qualitätsmanagement (QMS) nach ISO 9001 soll sicherstellen, dass ein Unternehmen Produkte und Dienstleistungen bereitstellt, die den Anforderungen der Kunden entsprechen sowie gesetzliche und behördliche Anforderungen erfüllen. Zu den Anforderungen gehören unter anderem die Festlegung von Qualitätszielen, die Durchführung von internen Audits (Überprüfungen), die Überwachung und Messung von Prozessen, die Bewertung der Kundenzufriedenheit und die kontinuierliche Verbesserung der Prozesse.

Was sind die Anforderungen der ISO 14001 (Umwelt)?

Ein Umweltmanagementsystem (UMS) nach ISO 14001 hilft Unternehmen, ihre Umweltauswirkungen zu identifizieren, zu überwachen und zu kontrollieren. Zu den Anforderungen gehören die Festlegung von Umweltzielen, die Bewertung von Umweltaspekten und -auswirkungen, die Einhaltung gesetzlicher und behördlicher Anforderungen sowie die kontinuierliche Verbesserung der Umweltleistung.

Was sind die Anforderungen der ISO 27001 (Informationssicherheit)?

Ein Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) nach ISO 27001 unterstützt Unternehmen dabei, ihre Informationen zu schützen, indem sie Risiken identifizieren und angemessene Sicherheitskontrollen implementieren. Zu den Anforderungen gehören die Durchführung einer Risikobewertung, die Festlegung von Sicherheitszielen und -richtlinien, die Implementierung von Kontrollen zur Risikominderung, die Schulung der Mitarbeiter sowie die Durchführung regelmäßiger Audits.

Was bedeutet unsere ISO-Zertifizierung für unsere Kunden?

  • Eine kontinuierliche, sehr gute Produkt- und Servicequalität

Durch unser Verfolgen der ISO-Normen, können unsere Kunden sicher sein, dass Sie von einer sehr guten Produkt- und Servicequalität profitieren. Durch den Fokus auf die kontinuierliche Verbesserung unserer Datenverarbeitungs-, Druck- und Lettershop-Dienstleistungen können unsere Kunden auch langfristig auf unsere gute Qualität und Zuverlässigkeit zählen.

  • Geprüfte Sicherheit für Druck- und Adressdaten

Wir verarbeiten sehr große Mengen an Druck- und Adressdaten. Im Rahmen der ISO 27001 fokussieren wir speziell die Informationssicherheitsprozesse. Durch unsere implementierten Sicherheitsmaßnahmen gewährleisten wir für alle sensiblen Daten die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit. Unsere Kunden haben also die Gewissheit, dass ihre Daten und Informationen sicher sind und wir uns aktiv für deren Schutz verpflichten.

  • Ein umweltengagierter Lieferant und Dienstleister in der Druckbranche

Zunehmend und zu Recht legen unsere Kunden vermehrt Wert auf den Umweltschutz. Kunden können darauf vertrauen, dass ihre Aufträge bei uns unter umweltfreundlichen Praktiken und Maßnahmen verarbeitet werden.

  • Image-Plus und Zertifizierungsvorteil fürs eigene Unternehmen

Unsere Kunden sind im Rahmen ihrer Zertifizierungen häufig dazu aufgefordert, darauf zu achten ebenfalls zertifizierte Dienstleister und Lieferanten in Anspruch zu nehmen. Mit unserem Bündel aus den Managementsystemen für Qualität, Umwelt und Informationssicherheit erfüllen wir diese Anforderung in weitreichender Sicht.

———————————————————-

Sie sind auf der Suche nach einem zuverlässigen Dienstleister, bei dem Sie Ihre Mailings oder Ihren Rechnungsdruck bedenkenlos in Auftrag geben können? Dann sind Sie bei der BIT genau richtig. Wir unterstützen Sie von der Druck- und Adressdatenaufbereitung über den Druck und die Kuvertierung bis hin zum Versand. Kontaktieren Sie uns gerne und wir unterbreiten Ihnen ein kostenloses, unverbindliches Angebot.

Wir feiern die 30 und sagen Danke!

Wir feiern die 30 und sagen Danke! 

30 Jahre schreiben wir schon Unternehmensgeschichte und es ist noch lange kein Ende in Sicht!

Neue Solaranlage BIT

Heute feiern wir die Entstehung der BIT Brand GmbH – denn genau vor 30 Jahren, am 22. April 1994 wurde der Gesellschaftsvertrag der BIT unterzeichnet. Was damals mit 3 Mitarbeitern begonnen hat, besteht heute aus einem über 60-köpfigen Team, das sich tagtäglich für Ihre Briefverarbeitung einsetzt!

Wir danken an dieser Stelle allen unseren Kunden, Partnern und unserem Team. Wir freuen uns auf viele weitere gemeinsame Geschäftsjahre!

Eigener Ökostrom mit unserer neuen Solaranlage

Eigener Ökostrom mit unserer neuen Solaranlage

Wir hoffen im kommenden Jahr auf viel Sonnenschein! Denn mit unserer neuen Solaranlage möchten wir jede Menge Ökostrom produzieren.

Neue Solaranlage BIT

Es ist soweit: Unsere neue Solaranlage ist fertig montiert und endlich im Einsatz. Seit letztem Jahr ist unsere neu angebaute Produktionshalle in Betrieb und ermöglicht uns eine erweitere Briefproduktion mit zusätzlichen Druck- und Kuvertiermaschinen. Bereits zu Beginn der Hallenplanung stand fest, dass das Gebäude eine Statik erbringen muss, die die Platzierung einer Solaranlage ermöglicht.

Ende des Jahres 2023 wurde gemäß Planung eine Solaranlage mit einer Maximalleistung von 69kWp auf dem neuen Hallendach installiert. Umgerechnet werden mit unserer Anlage maximal 69.000 kWh im Jahr produziert. Wie leistungsstark unsere Solaranlage ist, zeigt der Vergleich zu einem Einfamilienhaus – denn dieses benötigt lediglich eine 5kWp-Solaranlage.

Wir freuen uns darauf, den resultierenden Umwelterfolg unserer neuen Solaranlage in unserer Umweltbilanz aufführen zu dürfen.

Sie haben weitere Fragen zu unseren Umweltmaßnahmen? Dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren:

Umwelterfolg durch unsere Müllpresse

Umwelterfolg durch unsere Müllpresse

Mit dem Ziel einer CO2-Einsparung haben wir uns zu Beginn des Jahres 2023 eine Müllpresse für unseren Papier- und Verpackungsabfall angeschafft. Nach nun einem Jahr können wir eine positive Umweltbilanz ziehen.

Müllpresse sorgt für Umwelterfolg bei BIT

Das Produzieren von Mailings und Transaktionsdokumenten bringt in der Verarbeitung eine große Menge an (unpersonalisierten) Papier-, Papp- und Kartonagenabfall mit sich. Diesen Abfall entsorgen wir in blauen Containern mit einem Fassungsvermögen von rund 600 Litern. Auch wenn unser Team die Anweisung hat, die Kartonagen vor der Entsorgung klein zu reißen, bleibt immer noch ein großes Volumen des Abfalls bestehen. Die Container waren sehr schnell voll, sodass unser Entsorgungsdienstleister uns wöchentlich zur Leerung der Container anfahren musste.

Das Aufstellen einer Müllpresse auf unserem Hinterhof verbesserte unseren Entsorgungsprozess ungemein. Statt einer zeitnahen Abholung durch unseren Entsorgungsdienstleister wurden unsere Container zunächst in der Müllpresse geleert. Durch die Zwischenlagerung und Verdichtung des Abfalls in der Müllpresse, konnten die einzelnen Container mehrfach verwendet werden. Unser Entsorgungsdienstleister musste uns nicht mehr wöchentlich anfahren, sondern nur auf Abruf, wenn die Müllpresse voll war.

Die Presse kann das Volumen des Papiermülls aufs Kleinste reduzieren. Durch die verringerte Menge bestehen weniger Deponierraumbedarf und eine geringere Belastung für die Umwelt.

Umgerechnet konnten mit dem Einsatz der Müllpresse mindestens 3,5 Tonnen CO2 eingespart werden.

Sie möchten mehr über unsere Umweltverbesserungsmaßnahmen erfahren, dann zögern sie nicht uns zu kontaktieren und weitere Informationen anzufordern:

Jetzt inspirieren lassen: Mailingtrends 2024

Jetzt inspirieren lassen: Mailingtrends 2024

Auch für das Jahr 2024 fiel schon der Startschuss für neue Mailingkampagnen. Doch wohin bewegt sich das klassische Printmailing und welche Trends prägen das laufende Jahr?

Spendenmailings am Fundraisingtag

Das klassische Printmailing neu erfinden wird wohl keiner, aber das Potenzial neue Technologien mit dem Klassiker zu verbinden – das ist ein wachsender Trend.

Multikanal-Integration Printmailings sind weiterhin ein Teil einer ganzheitlichen Marketingstrategie, die verschiedene Kanäle wie Online-Werbung, soziale Medien und physische Werbung miteinander verbindet. Das Nutzen von Printmailings, um die Online-Präsenz zu stärken und Kunden sowohl online als auch offline anzusprechen festigt sich zur laufenden Strategie.

Verstärkte Interaktivität Viele Unternehmen platzieren bereits QR-Codes auf ihren Werbemailings, um den Website-Content auf schnellem Wege auf dem Handy verfügbar zu machen. QR-Codes vermitteln jedoch nicht mehr nur klassische Website-Infos, sondern können auch „Agumented Reality“ (Erweiterte Realität) repräsentieren. Mit dieser wachsenden Technologie lässt sich ein Printmailing zum Leben erwecken. Ein Beispiel für Agumented Reality ist das Live-Platzieren von Möbeln über die eigene Handykamera. Solche Technologien sind ein guter Anreiz, um auch die junge Zielgruppe für das Printmailing zu begeistern.

KI-Technologien Bereits im vergangenen Jahr war die „Künstliche Intelligenz“ ein Thema, auf das sich Experten und Medien stürzten. Die sogenannte KI entwickelt sich mit einer ungeahnten Geschwindigkeit weiter und öffnet sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Bereich neue Türen. Vor allem im Kreativ-Bereich etablierten sich KI-basierte Programme, wie der Vorreiter ChatGPT oder das durchaus ansprechende Präsentationstool Beautiful.AI. Auch Adobe reagiert auf den Trend und veröffentlichte die erste Beta-Version mit KI-Funktionen.

Solche Tools haben ausschlaggebende Auswirkungen auf die Designwelt und vor allem auf deren Designer und Texter. Die Angst, durch die sich stetig weiterentwickelnde Technologie ersetzt zu werden, zeigte nicht zuletzt der Streik von Schauspielern und Drehbuchautoren in Hollywood in 2023.

Beim Printmailing basiert das Design überwiegend auf dem Bild- und Textformat und grafischen Elementen. Texter und Grafikdesigner investieren teils mehrere Stunden in den Aufbau eines Mailingdesigns. Sie diskutieren über Farben, Formen und Bilder sowie mehrere Textformulierungen, welche bei der Zielgruppe die größte Wirkung entfachen sollen. Mit der KI lassen sich solche Prozesse nicht ersetzen, aber sofern sie clever eingesetzt wird, können solche Prozesse deutlich beschleunigt werden.

Intensive Personalisierung Die Personalisierung bei einem Mailing ist und bleibt das A und O, um eine starke Bindung zum Kunden aufzubauen. Durch die Nutzung von Datenanalysen und KI-Technologien können weitere maßgeschneiderte Inhalte und Angebote erstellt werden, die den individuellen Bedürfnissen und Vorlieben der Empfänger genau entsprechen.

Nachhaltigkeit Industriellen Unternehmen werden seit jeher große Mengen an CO2 zugeschrieben. Die Gesellschaft und vor allem die junge Generation legt zunehmend viel Wert auf eine grüne Zukunft. Unternehmen reagieren bereits länger auf diesen Trend und tauschen zum Beispiel ihre Plastikverpackungen gegen abbaubares Verpackungsmaterial aus. Genau dieses Engagement möchte die Gesellschaft auch beim Produzieren und Versenden von Printmailings sehen. Recycling-Papier, ressourcen-schonende Prozesse sowie eine CO2-neutrale Zustellung von Briefen gewinnen immer mehr an Bedeutung. Vermerken Sie auf Ihrem Printmailing demnach gerne mal Ihre Umwelterfolge oder Maßnahmen, mit der sie die Umwelt schützen. Auch in unserer Produktion ist die Verwendung von nachhaltigem Papier zum Standard geworden. Beliebt ist dabei besonders das Papier mit dem Blauer-Engel-Siegel.

———————————————

Sie möchten die neusten Mailingtrends umsetzen? Wir unterstützen Sie gerne dabei – von der Datenaufbereitung über den Druck bis hin zum Versand Ihrer Mailings.